Hochbegabung

Thema: Hochbegabung

Jeder Mensch hat seine ganz individuellen Stärken und Schwächen. So gibt es Kinder, die schon in sehr jungen Jahren außergewöhnliche Stärken zeigen wie z.B. Dakota Fanning aus Georgia. Sie konnte schon mit 2 Jahren lesen und zeigte große sprachliche Begabungen.

Diese hohen Begabungen sind eher die Ausnahme und beruhen auf eine günstige Konstellation aller Faktoren. So werden diese außergewöhnlichen Begabungen sehr früh erkannt, mit sehr hohem Aufwand gefördert und bei entsprechenden psychischen Voraussetzungen des Kindes wie Leistungsmotivation, Durchsetzungsvermögen und Ausdauer zum Erfolg gebracht. In der Alltagsmeinung existiert bei uns die Vorstellung vom hochbegabten Kind als Genie, das alles ohne Üben beherrscht. Das ist eine falsche Vorstellung, denn Begabung ist nicht mit Leistung gleichzusetzen. Man geht davon aus, dass Begabungen als Dispositionen oder Potentiale beim Kind vorhanden sind, die dann durch Lernen, Übung oder Training voll zur Entfaltung kommen. Werden diese Potentiale des Kindes nicht erkannt und dadurch nicht ausreichend trainiert, verkümmern sie.

Es gibt Kinder, die trotz einer hohen Intelligenz durch große Schwierigkeiten beim Lesen, Rechnen und Schreiben auffallen. Manchmal wird die Hochbegabung deshalb nicht erkannt. Für hochbegabte Kinder mit einer Störung von Teilleistungen wie Lesen/Rechtschreibung oder Rechnen ist die integrative Lerntherapie eine geeignete Maßnahme zur Überwinduung ihrer Schwierigkeiten. Selbstverständlich wird dabei der individuelle Lernstil des hochbegabten Kindes berücksichtigt.

Es gibt hochbegabte Kinder, die im schulischen Unterricht aus verschiedenen Gründen weit unter ihrem Potential bleiben. Häufig weisen sie Defizite in der Beherrschung von Lernstrategien auf, die durch metakognitive Defizite weiter verfestigt werden. Geringe Selbstwirksamkeitserwartungen zeigen negative Auswirkungen auf die schulische Lernmotivation. Zur optimalen Unterstützung biete ich im Rahmen der Lerntherapie und Begabungsförderung eine angemessene Förderung ihrer Fähigkeiten, ein individuelles Training von Lern- und Arbeitstechniken und die Unterstützung zum Aufbau einer positiven Selbstsicht. Dazu ist die Zusammenarbeit mit den Eltern und Lehrern grundlegend. Eltern von hochbegabten Kindern erhalten eine umfassende Beratung zu den verschiedenen Möglichkeiten der Förderung des Kindes wie: Akzeleration, Enrichment und deren Mischformen unter Einbeziehung der jeweiligen Lehrkräfte.

Ziele

  • Erhöhung der Qualität und Quantität der Lernhandlungen
  • Angleichung der relevanten Fähigkeiten an das Intelligenzniveau
  • Übernahme von Selbstverantwortung für den schulischen Lernprozess
  • Erwerb von Strategien zur Selbstkontrolle
  • Steuerung und Überwachung von Lernstrategien
  • Motivierung und Aufbau selbstregulierter Lernprozesse

·

·

·

·

WordPress 2.8.4 - Theme and Icons: N.Design Studio and ExusuDesign - Realisation: ExusuDesign